Taktile Selbstuntersuchung der Brust

Anleitung zur Selbstuntersuchung der Brüste

taktile brustselbstuntersuchungIm Rahmen der Maßnahmen zur Früherkennung von Brustkrebs bieten wir eine Anleitung zur Selbstabtastung durch eine Medizinsiche Tastuntersucherin (MTU) an. Es ist sehr sinnvoll, dass Frauen auch sich selbst regelmäßig untersuchen. Ziel ist es, falls es zu einer bösartigen Erkrankung der Brust kommen sollte, diese so früh wie möglich zu entdecken: Denn wenn ein Knoten in der Brust diagnostiziert wird, bevor er seine Zellen in den Körper aussenden konnte, ist er in über 90 % der Fälle heilbar! Daher ist die Selbstabtastung sehr wichtig: Immerhin haben 70 von 100 Frauen mit Brustkrebs ihren Tumor beim Abtasten ihrer Brust selbst entdeckt.
 
Es gibt viel mehr gutartige Gewebeveränderungen an der Brust (z.B. Zysten oder Bindegewebsknötchen) als bösartige. Trotzdem ist es für alle Frauen sehr wichtig, dass Veränderungen an der Brust dokumentiert und abgeklärt werden. Zur Dokumentation erhalten die Frauen bei der Anleitung ein von discovering hands® entwickeltes persönliches Gesundheitsbuch. Dort werden die Beobachtungen der monatlichen Untersuchungen eingetragen.
 
discovering hands gesundheitsbuchDie Selbstabtastung der Brust ersetzt nicht die Krebsvorsorge in der Praxis. Sie ist kein Ersatz, sondern ergänzt die Teilnahme an ärztlichen Früherkennungsuntersuchungen und die jährliche Tastuntersuchung durch die MTU. Sie macht auch andere diagnostische Maßnahmen, wie z.B. die Ultraschalluntersuchung oder die Mammographie, nicht überflüssig.

Jetzt Termin vereinbaren!

Schirmherrschaft

Logo des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter NRW

2017 Praedikat DE RGB 72dpi 400x350 01 copy

Gewinner des seif-Award 2014

Gewinner des Sustainable Entrepreneurship Award 2014

Auszeichnung „Regional Engagiert

Sieger Aspirin-Sozialpreis 2014