Startseite

Für eine bessere Brustkrebsfrüherkennung in Indien:

discovering hands® und das BBS Nürnberg qualifizieren indische Frauen für die Ausbildung von Medizinischen Tastuntersucherinnen.

Gruppenbild Indische Trainerinnen nach bestandener Prüfung mit MTU Trainerin Steffi Gedenk und Frank HoffmannIm riesigen Staat Indien die Früherkennung von Brustkrebs verbessern: Für dieses ehrgeizige Ziel haben discovering hands® und das Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte Nürnberg (BBS) mit der Unterstützung durch die Projektpartner Bayer India und Disha Foundation nun den ersten Schritt getan.

Am 04. Mai 2017 endete der erste Trainer-Kurs mit fünf indischen Frauen in Berlin. Bis zur Abschlussprüfung fand fünf Wochen intensiver Unterricht in Nürnberg und Berlin statt.

Wir gratulieren den Teilnehmerinnen, die zukünftig in Indien Medizinische Tastuntersucherinnen (MTUs) ausbilden werden, zur erfolgreich bestandenen Prüfung.

Jahresrückblick 2016

 Wir haben die wichtigsten Momente und Ereignisse in unserem Jahresrückblick zusammengefasst:

Gruppenbild mit allen MTUs beim letzten Jahrestreffen im Oktober 2016. Das Bild wurde draußen aufgenommen und im Hintergrund sind Bäume mit gelben Blättern zu sehen.
  • discovering hands wurde Integrationsunternehmen und kann MTUs jetzt selber fest und unbefristet einstellen
  • Qualifizierung und Berufsstart von weiteren MTUs in Deutschland, Österreich und Kolumbien
  • Auszeichnung mit dem Next Economy Award des Deutschen Nachhaltigkeitspreises
  • Gründung einer eigenen Akademie für die Qualifizierung von MTUs in Berlin
  • Einjähriges Bestehen des discovering-hands-Zentrums in Berlin
  • Erweiterung des Mitarbeiter*innen-Teams in der discovering hands Zentrale in Mülheim an der Ruhr
  • Bereits 8,8 Millionen Frauen in Deutschland bekommen die MTU-Untersuchung von ihrer Krankenkasse erstattet
  • Abschluss des Pilotprojekt in Kolumbien inklusive Qualifizierung und Prüfung von sechs MTUs
  • Start eines Pilotprojekts in Indien
  • Aufbau eines Scouting Teams für die Schweiz mit drei Mitarbeiterinnnen (in Zürich und Luzern)
  • Beginn eines Pilotprojekts in Mexico für 2017 terminiert

Zusammengefasst: Das Sozialunternehmen expandiert national und international in erfreulicher Weise weiter, zahlreiche Projekte laufen und werden neu initiiert.

Aktion zur Gesundheitsvorsorge für Beschäftigte der BOGESTRA

Logo BogestraDie BOGESTRA bietet ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Februar 2017 die Möglichkeit, im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements die Medizinische Tastuntersuchung in Anspruch zu nehmen. Projektpartner sind die BKK VBU, discovering hands® und die Frauenarztpraxis Christine Bülow.

Am 16. Januar gibt es in den Räumlichkeiten der BOGESTRA eine Infoveranstaltung. Die Untersuchungsmethode der MTU wird kurz präsentiert und Interessierte haben die Möglichkeit, die MTU Tanja Roye persönlich kennen zu lernen.

Ernsting’s family engagiert sich als erster Firmenpate

Ernstings family Logo: Bunte Streifen am oberen Rand, Schriftzug Ernsting´s (schwarz) family (rot) - Von fröhlichen Familien empfohlen (rot)discovering hands® freut sich über die Unterstützung des sozial engagierten Textilunternehmens. Gemeinsam wollen sie Frauen auf die wichtige Brustkrebs-Früherkennung aufmerksam machen.

Unsere erste Firmenpatenschaft ist gleich ein Volltreffer, Ernsting's family ist ein erfolgreiches und sozial engagiertes Unternehmen. Frauen stehen dort im Fokus und die Firma setzt sich schon seit einigen Jahren für eine verbesserte Brustkrebsfrüherkennung ein. Uns verbinden gemeinsame Ideen und Ziele, die wir weiter entwickeln und verwirklichen möchten.

Ernsting's family möchte über seine vielfältigen Kommunikationswege Frauen auf discovering hands® aufmerksam machen: zum einen auf die innovative Untersuchungsmethode, zum anderen auf den Beruf der MTU, der blinden und sehbehinderten Frauen eine einzigartige berufliche Chance bietet.

discovering hands® gewinnt Next Economy Award (NEA) 2016

Auszeichnung beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie „people“ Logo - Sieger Next Economy Award 2016

Das Mülheimer Sozialunternehmen discovering hands® hat am Donnerstagabend, 24.11.2016, das Rennen in der Kategorie „people“ des Next Economy Award (NEA) gemacht: Mit seiner integrativen Lösung für die Brustkrebs-Früherkennung überzeugte es die Jury und erhielt die begehrte Auszeichnung.

Das gesamte Team von discovering hands® freut sich sehr darüber, dass der Next Economy Award die vielen bereits erlangten Auszeichnungen exzellent ergänzt. Ein Expertenteam hatte im Vorfeld zwölf Start-ups nominiert, die mit innovativen Geschäftsmodellen die Zukunft nachhaltig gestalten wollen. Unter Beteiligung nationaler und internationaler Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Kultur wurden die Preise bei einer Gala im Düsseldorfer Hotel Maritim übergeben. Alle Gewinner erhalten Sachleistungen im Wert von je rund 20.000 Euro.

Preisverleihung Next Economy AwardDie Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis verleiht die Auszeichnungen in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, dem Rat für Nachhaltige Entwicklung und dem DIHK. Der seit 2008 jährlich vergebene Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist die nationale Auszeichnung für Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung. Mit sechs Wettbewerben, über 800 Bewerbern und 2.000 Gästen zu den Abschlussveranstaltungen ist die Auszeichnung die größte ihrer Art in Europa. Die Prämierung vorbildlicher Akteure und Projekte will den Wandel hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft unterstützen.
Bild (von links): Matthias Schaffhauser (Pink Ribbon), Arndt Helf, Dr. Frank Hoffmann, Dr. Fabian Rieß (Mitgründer)

Schirmherrschaft

Logo des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter NRW

Dritter Platz des Aspirin Social Innovation Award 2014 der Bayer-Stiftungen

Gewinner des seif-Award 2014

Gewinner des Sustainable Entrepreneurship Award 2014

Auszeichnung „Regional Engagiert

Sieger Aspirin-Sozialpreis 2014