Informationen für Krankenkassen

Mit discovering hands®  kooperieren: Warum sich das für Sie lohnt.

GesundheitskarteMTU ertasten circa 50 Prozent mehr Gewebeveränderungen als Ärzte: Diese Überlegenheit hat eine erste Evaluation in der Pilotphase von discovering hands® gezeigt. Bei einem Screening von 451 Patientinnen durch Ärzte und MTU wurden etwa 29% aller entdeckten Tastbefunde nur durch die MTU-Gruppe erkannt. Die MTU spürten bereits Gewebeveränderungen mit einem Durchmesser von 5 bis 8 mm auf, die Ärzte regelmäßig erst Gewebeveränderungen ab einem Durchmesser von 10 bis 15 mm.

"bereits zwölf gesesetzliche Krankenkassen übernehmen Kosten"

Heute arbeiten deutschlandweit 21 ausgebildete MTU in 24 Arztpraxen, Kliniken und discovering hands®-Zentren. Zwölf gesetzliche Krankenkassen übernehmen auf der Basis eines bundesweiten Vertrages die Kosten der Untersuchung ihrer Versicherten, weitere Kassen auf Antrag.

"viele Frauen sollen profitieren"

Um möglichst viele Frauen von diesem Angebot profitieren zu lassen und das Modell von discovering hands® in eine erfolgreiche Zukunft zu führen, möchte discovering hands® mit weiteren Krankenkassen kooperieren.

Ihre Vorteile:

  • Ihre Versicherten profitieren allen voran: Optimierte Früherkennung führt bei Brustkrebs zu verbesserten Überlebenschancen und ermöglicht eine geringstbelastende Behandlung.
  • Ausgabensenkung: Durch die frühzeitige Erkennung einer Brustkrebserkrankung können die Behandlungskosten signifikant gesenkt werden.
  • Einnahmensteigerung: Eine frühere Diagnose eines Mammakarzinoms führt automatisch auch zu einer Erhöhung der Zuschläge aus dem Morbi-RSA.
  • Marketing: discovering hands® erhält bundesweit große Aufmerksamkeit und eine umfangreiche positive Presse. Initiator Dr. Frank Hoffmann hat u.a. folgende Auszeichnungen erhalten: Sonderpreis des Deutschen Innovationspreises im Gesundheitswesen 2011, SEIF Award 2014 (Zürich),  Bayer ASPIRIN Sozialpreis 2014 (Leverkusen) und SEA 2014 (Wien). Durch eine Kooperation können Krankenkassen insbesondere bei der Zielgruppe junger, gesundheitsbewusster Frauen „punkten“.

Wenn Sie unsere Vision mit uns teilen möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, damit wir weitere Details einer Kooperation persönlich besprechen können. Wir freuen uns auf Sie.

Schirmherrschaft

Logo des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter NRW

2017 Praedikat DE RGB 72dpi 400x350 01 copy

Gewinner des seif-Award 2014

Gewinner des Sustainable Entrepreneurship Award 2014

Auszeichnung „Regional Engagiert

Sieger Aspirin-Sozialpreis 2014